App-Verteilung: Tipps für Firmen und andere kommerzielle Unternehmungen

In der Regel möchte man möglichst viele Kunden und/oder spezielle Gruppierungen mit der App erreichen. Daher ist es wichtig, dass auch alle relevanten Personen diese auf ihrem Gerät installieren und in Betrieb nehmen. Die technische Installation geschieht über die App Stores von Apple und Google und ist für alle Smartphone-Anwender ein bekannter Prozess. Aber wie erreicht man die relevanten Personen?

Für geschlossene Benutzergruppen, also bekannte Kunden oder Mitarbeiter, ist das sicherlich einfach, denn diese würde man ‚einladen‘. Hierfür steht eine entsprechende Funktion zur Verfügung. Möglicherweise ist es aber sinnvoll, die App noch zusätzlich zu bewerben. Hierzu haben wir einige Ideen zusammengestellt:

  • Werbung per Aufsteller, Poster oder anderes POS-Material
  • Nutzung eines QR-Codes zur direkten Verknüpfung zum App-Download in den Stores
  • Verwendung vorhandener Social Media Kanäle
  • Separate Einladung per Email oder andere vorhandene Kommunikationskanäle
  • Bewerbung der App auf der eigenen Webseite
  • Anzeigen oder andere Werbemaßnahmen
  • Erwähnung im Emailfuss
  • Mundpropaganda
  • Werben mit Anonymität
  • Kunden zur Verwendung der ‚Teilen‘-Funktion in der App animieren
  • Vorhandene Multiplikatoren nutzen, z. B. Partner, Händler, Wiederverkäufer, etc.

Natürlich müssen die Massnahmen individuell abgestimmt sein und zur jeweiligen Situation passen.

Menü