Allgemeine Nutzungsbedingungen

Hier findest du wichtige Informationen und Regelungen zu den Leistungen des Dienstes, den Pflichten des Kunden und generelle Informationen zum Datenschutz. Die Allgemeinen Nutzungsbedingungen sind bindend für alle Kunden des Systems.

Stand 3.2022

1. Begriffsbestimmung

  1. appdinx ist eine von Konzept-iX Software GmbH (Betreiber) entwickelte und betriebene Plattform für die internetbasierte Erstellung, Publikation und Pflege kundenspezifischer Apps und deren Inhalte (im folgenden Dienst genannt).
  2. Kunde ist jede natürliche oder juristische Person oder Personenvereinigung, die den Dienst als App-Anbieter in Anspruch nimmt.
  3. Nutzer ist jede natürliche oder juristische Person oder Personenvereinigung, die sich die App aus den App Stores lädt und verwendet.
  4. Inhalt ist jede Information, welche durch den Kunden oder dessen autorisierte Personen über den Dienst erstellt, verbreitet und vom Nutzer konsumiert werden kann.

2. Leistungen des Dienstes

  1. Der Dienst bietet Kunden die Möglichkeit zur Erstellung einer nativen App für Apple- und Android-Geräte sowie deren Publikation in die entsprechenden App Stores. Mithilfe eines webbasierten Verwaltungssystems ist der Kunde selbständig in der Lage, seine kundenspezifischen Inhalte für die Apps selber zu erfassen und zu pflegen.
  2. Der Dienst läuft ausnahmslos auf gehosteten Servern zertifizierter Serverfarmen mit Standort Deutschland.
  3. Mit der Registrierung und Anmeldung als Kunde kommt eine Vereinbarung zustande, die auf diesen Nutzungsbedingungen, unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen, der Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung und unseren Datenschutzbestimmungen basiert.
  4. Die in diesen Nutzungsbedingungen beschriebenen Leistungen sind für den Kunden grundsätzlich kostenpflichtig. Die Berechnung erfolgt nach der jeweils aktuellen Preisliste.
  5. Zum Leistungsinhalt des Dienstes gehört nicht die dafür erforderliche Nutzung des Internets. Für den Internetzugang, die technischen Voraussetzungen, die Konfiguration und Leistungsfähigkeit der Endgeräte zur Nutzung der Anwendung hat der Kunde eigenverantwortlich und auf seine Kosten Sorge zu tragen.
  6. Es besteht kein Anspruch auf eine ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit des Dienstes. Der Betreiber ist jedoch bemüht, eine höchstmögliche Verfügbarkeit zu erreichen und Störungen schnellst möglich zu beheben. Bei Zuwiderhandlung gegen diese allgemeinen Nutzungsbedingungen ist der Betreiber berechtigt, den Dienst vorübergehend oder endgültig ganz oder teilweise einzustellen.
  7. Der Dienst unterliegt einer ständigen Weiterentwicklung. Funktionen, Funktionsweisen und Prozesse können daher vom Betreiber beliebig angepasst, verändert, verbessert oder hinzugefügt werden

3. Pflichten des Kunden

  1. Die für den einwandfreien Betrieb der Lösung  erforderlichen Daten sind vollständig und wahrheitsgemäß vom Kunden anzugeben.
  2. Für die Zugriffsteuerung ist alleine der Kunde verantwortlich, vertreten durch die von ihm ausdrücklich per Registrierung oder Einladung autorisierten Personen (Administratoren, Redakteure).
  3. Der Kunde verpflichtet sich, Zugänge und Passwörter geheim zu halten und diese Dritten nicht zugänglich zu machen. Bei Verdacht des Missbrauchs durch einen Dritten wird er den Betreiber unverzüglich informieren. Dieser wird in dem Fall geeignete Maßnahmen ergreifen, ggf. die Einrichtung oder den Dienst sperren.
  4. Sollte die Veröffentlichung der App über den Betreiber von den App Store Anbietern (Apple, Google) verweigert werden, verpflichtet sich der Kunde zur Nutzung eines eigenen Developer Accounts und dem vom Betreiber zur Verfügung gestellten entsprechenden Add-on.
  5. Für alle gespeicherten Inhalte ist ausschließlich der Kunde selbst verantwortlich. Dies betrifft ebenso alle Daten zur Veröffentlichung, insbesondere den Informationen zur Altersfreigabe, der Apps in den Stores von Apple und Google.
  6. Dem Kunden ist es untersagt, Inhalte einzustellen, die gegen gesetzliche Vorschriften, behördliche Anordnungen oder gegen die guten Sitten verstoßen. Ferner ist es ihm untersagt, Inhalte einzustellen, die Rechte, insbesondere Urheber- oder Markenrechte Dritter verletzen.
  7. Der Kunde wird den Betreiber von sämtlichen Ansprüchen freistellen, die Dritte gegen den Betreiber wegen der Verletzung ihrer Rechte oder wegen Rechtsverstößen aufgrund der vom Kunden eingestellten Inhalte geltend machen. Der Kunde übernimmt diesbezüglich auch die Kosten der Rechtsverteidigung des Betreibers einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten.
  8. Die ordnungsgemäße Erstellung einer Datensicherung liegt im Verantwortungsbereich des Kunden.
  9. Der Kunde ist verpflichtet bei der Aufklärung von Angriffen Dritter mitzuwirken, soweit eine Mitwirkung durch den Kunden erforderlich ist.
  10. Der Kunde verpflichtet sich weiter, alle Maßnahmen zu unterlassen, welche die Funktionsweise der App gefährden oder stören, sowie nicht auf Daten zuzugreifen, zu deren Zugang er nicht berechtigt ist. Weiterhin muss er dafür Sorge tragen, dass seine über die App übertragenen Informationen und Daten nicht mit Viren oder Trojaner behaftet sind.

4. Datenschutz

  1. Der Schutz der persönlichen Daten von Kunden und Nutzern gehört zu den wichtigsten Grundsätzen des Betreibers. Um einen unbefugten Zugang oder eine unbefugte Offenlegung zu verhindern, die Richtigkeit der Daten zu gewährleisten und die berechtigte Nutzung der Daten sicherzustellen, sind entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen eingerichtet. Näheres zum Datenschutz in unserer Datenschutzerklärung.
  2. Der Betreiber macht sich Inhalte des Kunden unter keinen Umständen zu Eigen. Ebenso verwendet, verkauft oder kopiert der Betreiber keine Benutzerdaten des Kunden, oder nutzt diese für anderweitige Zwecke.
  3. Für eine technische Unterstützung hat der Kunde die Möglichkeit dem Helpdesk-Team einen Zugriff einzuräumen. Dieser muss separat autorisiert und kann zu jeder Zeit wieder abgeschaltet werden.

5. Urheber- und Nutzungsrechte

  1. Die überlassene Software ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte an der Software sowie an sonstigen überlassenen Unterlagen stehen ausschließlich dem Betreiber zu, der dem Kunden die Nutzungsrechte im beschriebenen Umfang einräumt.
  2. Der Programmidentifikation dienenden Merkmale wie Copyright-Vermerke, Markenzeichen, andere Rechtsvorbehalte, Seriennummern oder sonstige dürfen nicht verändert oder unkenntlich gemacht werden.
  3. Der Kunde darf das Programm oder Teile davon nicht an Dritte vermieten, verkaufen oder weiter lizenzieren oder ohne ausdrückliche Genehmigung weiter vermarkten.
  4. Dem Kunden ist es untersagt, die Software abzuändern, zu übersetzen, zu dekompilieren oder zu deassemblieren, von der Software abgeleitete Werke zu erstellen oder das schriftliche Material zu vervielfältigen, das Material abzuändern oder vom schriftlichen Material abgeleitete Werke zu erstellen.

6. Schlussbestimmungen

  1. Diese Vereinbarung unterliegt ausschließlich deutschem Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrechtes ist ausgeschlossen. Der Gerichtsstand ist Steinfurt, sofern der Kunde kein Verbraucher ist.
  2. Die Vertragssprache ist deutsch. Mündliche Nebenabreden bedürfen der Textform. Dies gilt auch für die Aufhebung oder Änderung dieser Textformklausel.
  3. Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung durch zwingende gesetzliche Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleiben alle anderen Punkte dieser Nutzungsbedingungen im Übrigen wirksam.

|||| |||||||  |||||||   ||| ||||||  |||||| |||| ||

Menü